Print

Kategorie Wirtschaft in überregionalen Printmedien
z.B. Artikel aus der Wirtschafts-, Finanz- und Arbeitswelt, Portrait, Themenseite, Serie oder Beilage
Dotierung: 7.500 Euro

Kategorie Wirtschaft in regionalen Printmedien
z.B. Darstellung der Auswirkung wirtschaftspolitischer Entscheidungen in der Region, Reportage, Portrait, Serie, Themenseite, Beilage
Dotierung: 7.500 Euro

Kategorie Innovation
z.B. neue Formate und Vermittlungsformen von Wirtschaft
Dotierung: 5.000 €
(In dieser Kategorie konkurrieren Beiträge von Print, Hörfunk, Fernsehen und Internet)

Eingereicht werden können (in allen Kategorien): Veröffentlichte Beiträge aus dem Jahr 2016 (ein Originalartikel UND acht Kopien). Beizufügen ist das ausgefüllte Einreichungsformular. Ein Autor kann mehrere Beiträge einreichen.

Kategorie Förderpreis
für Volontäre und Journalisten im 1. und 2. Berufsjahr
z.B. Reportagen aus der Wirtschafts-, Finanz- und Arbeitswelt, Portraits, Serie, Themenseite
Dotierung: Weiterbildung im Wert von 2.500 €. Eingereicht werden können: Maximal fünf Beiträge aus dem Jahr 2016 (je ein Originalartikel UND acht Kopien). Beizufügen sind das ausgefüllte Einreichungsformular sowie Angaben zur Person des Autors in neunfacher Ausfertigung. Ein kurzer Lebenslauf genügt hier.

Vorschlagsberechtigt sind: Zeitungen und Zeitschriften sowie Industrie- und Handelskammern in Deutschland.

Bitte beachten: Sollten Sie keinen Originalartikel zur Verfügung haben, bitten wir um die Zusendung eines PDF-Ausdrucks des Originalartikels in Originalgröße (A3 bei Zeitungen und A4 bei Zeitschriften). Dieser wird benötigt, um einen Eindruck vom Originallayout zu erhalten. Ebenso wird der Artikel im Fall einer Nominierung für die Einspielfilme abgefilmt. Die anderen acht Kopien können zwecks besserer Leslichkeit auch als Fließtext zugeschickt werden. Sie dienen als Arbeitsexemplar für die Jurys.

Der Ernst-Schneider-Preis e. V. archiviert die Beiträge und nutzt sie nur bei nicht öffentlichen und nicht kommerziellen Veranstaltungen, zum Beispiel zur Journalistenfortbildung. Mit der Einreichung erklären die Absender ihr Einverständnis, dass ausgezeichnete Beiträge nach der Verleihung Interessierten online zugänglich gemacht werden.

Termin: Ab sofort, spätestens bis zum 20. Januar 2017.

Kommentar verfassen